FDP Neuss
Aktuelle Beiträge

Unterrichtsausfall an Neusser Schulen

Die FDP Neuss spricht sich grundsätzlich für Präsenzunterricht aus und weist die aktuellen Vorwürfe gegenüber Yvonne Gebauer zurück. Vielmehr ist Ministerin Gebauer für große Erfolge der Landesregierung verantwortlich. Im Schuljahr 2018/19 sind ca. 3,3 Millionen Schulstunden ausgefallen. Bei derzeit etwa 2,5 Millionen Schülern in NRW ergibt dies 7,5 Stunden Unterrichtsausfall pro Schüler im Jahr.

Die Zahlen während der Corona-Pandemie sind noch nicht vollständig erfasst. Dennoch gilt festzuhalten, dass kein Bundesland den Präsenzunterricht so lange aufrechterhalten hat, wie Nordrhein-Westfalen und die Schulen in NRW länger offen waren als die Universitäten. Darüber hinaus hat Ministerin Gebauer einen geräuschlosen Übergang vom erfolglosen G8 zurück zu G9 organisiert und die Pflichtfächer Wirtschaft und Informatik eingeführt um wichtige Schritte für die Digitalisierung einzuleiten. Die derzeitige Diskussion über Unterrichtsausfall kann nur geführt werden, da Ministerin Gebauer die erste Ministerin ist, die eine derartige Datenerfassung in Auftrag gegeben hat und mit den Daten transparent umgeht. Leider gibt es keinen quantitativen Datenvergleich mit den vorherigen Regierungen.

Seit Bestehen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen ist Ministerin Gebauer erst die zweite Ministerin aus den Reihen der Freien Demokraten, die den Bereich Schulen zu verantworten hat. Sie hat keinen Tag gescheut Altlasten ihrer Vorgänger anzupacken. Wir sollten Ihr daher täglich dankbar sein.

Mit freundlichen und liberalen Grüßen,


23. Februar 2022

Alle Beiträge Drucken