fbpx

Breuers Kampf um das liebe Federvieh

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Seit Tagen lesen wir in den Zeitungen, welche Aktivitäten unser BM Reiner Breuer unternimmt und plant, um das Leben seiner Neusser und Neusserinnen schöner und glücklicher zu machen. Wie zum Beispiel die Jagd auf und nach Gänsen im Neusser Stadtpark.

Am 3.März 2020 übergaben Bürger eine Unterschriftensammlung an den BM Breuer, mit der sie nachdrücklich auf das Problem der Gänseplage im „Jröne Meerke“ und die daraus resultierenden Nachteile für die Nutzung des Geländes als Erholungsgebiet hinwiesen. Initiiert wurde diese Aktion mit Unterstützung der FDP Neuss. Ratsfrau Dr. Jana Pavlik hat als Medizinerin auch auf die gesundheitlichen Risiken für Kinder wie auch ältere Menschen hingewiesen, welche durch die starke Verunreinigung der Böden rund um das Gewässer verursacht werden.

Obwohl viele Menschen im Neusser Norden dieses Naherholungsgebiet wieder ungestört und ohne Risiken nutzen möchten, hat die Verwaltung lange Zeit zu diesem Thema keine konkreten Schritte unternommen. Auch die als mögliche Ultima Ratio angeführte Bejagung einzelner Arten wurde nicht konsequent verfolgt oder erwogen.

Nun, 5 Monate später und eine Kommunalwahl/Bürgermeisterwahl vor der Tür, sieht der Anspruch der Verwaltung zur Lösung eines gleichen Themas ganz anders aus. Der Ort hat gewechselt, diesmal ist es der Stadtgarten, aber die Problematik ist dieselbe. Große Gänsepopulationen vermiesen den Bürgern die Aufenthaltsqualität und den Genuss in freier Natur, Verschmutzungen und beschädigte Flächen durch abgrasen verschandeln den Park.

Nun aber ist der BM ein Mann der Tat und erwägt sogar, dass man diese Gänse ja auch bejagen könnte, um dem Problem Herr zu werden.

Es stellt sich nun die Frage, ob die Menschen in Weissenberg, Morgensternsheide und auf der Furth geduldiger und leidensfähiger sind, um die dargestellten Missstände weiterzu ertragen? Oder macht es politisch mehr aus, in der Stadtmitte als Sachverwalter bürgernaher Entscheidungen die notwendigen Wählerstimmen zu akquirieren?

Die FDP Neuss und ihr Bürgermeisterkandidat Michael Fielenbach haben das Problem der Gänsepopulationen in Erholungsgebieten der Stadt Neuss schon seit Monaten benannt und kämpfen für Lösungen, welche die Aufenthaltsqualität in den Erholungsgebieten nachhaltig verbessern und das Gänseproblem langfristig unter Kontrolle bringt.

Mehr Themen

FDP on Tour mit Wasserstofftechnolgie

Am kommenden Freitag, 28.08.2020 gegen 15.00 Uhr wird der FDP-Bundestagsabgeordnete und Bezirksvorsitzende der FDP-OWL, Frank Schäffler, im Rahmen seiner „Wasserstoff Auto Tour“

Gewaltbereitschaft gegenüber Polizei und anderen Beamten

Michael Fielenbach, der Bürgermeisterkandidat der FDP, begrüsst nach den ungeheuren Vorkommnissen in Frankfurt die Entscheidung der CDU/ FDP-Landesregierung in NRW, die Ordnungsgskräfte der Städte

Unterstützen Sie uns. JETZT MITGLIED WERDEN!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.