fbpx

Die FDP Neuss trauert um ihren Ehrenvorsitzenden Dr. Achim Rohde

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Mit großer Bestürzung hat die FDP Neuss die Nachricht aufgenommen, dass Dr. Achim Rohde in der Nacht zum Montag, 12.07.2021 nach kurzer schwerer Krankheit plötzlich verstorben ist. Erst vor kurzem hat er seinen 85. Geburtstag im Kreise seiner Familie gefeiert.

Geboren wurde Dr. Achim Rohde am 22.05.1936 in Düsseldorf. Nach dem Abitur studierte er Staats- und Rechtswissenschaften und promovierte 1966 zum Dr.jur.

Schon in frühen Jahren engagierte sich Achim Rohde in der FDP als Mitglied der Deutschen Jungdemokraten 1961. Seine politische Karriere führte über die Funktion als persönlicher Referent des damaligen Bundesvorsitzenden Walter Scheel, Referenten für innenpolitische Koordination im Auswärtigen Amt, Kabinettsreferent im Ministerium für Wirtschaft des Landes NRW, schließlich 1975 in das Amt des Regierungspräsidenten Düsseldorf, welches er bis 1983 mit politischen Geschick erfolgreich ausfüllte.

Von 1985 bis 1995 war er als Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion und Mitglied im Landesvorstand der FDP-NRW aktiv in der Gestaltung der Landespolitik eingebunden. Von 1999 bis 2014 war Achim Rohde im Rat der Stadt Neuss für die FDP aktiv und setzte sich hier für die liberalen Ideen in der Stadt als stellvertretender Faktionsvorsitzender ein. Der Masterplan „Neuss an den Rhein“ war eine seiner noch heute wirkenden herausragenden Leistungen, welche aktuell in die Planungen der Zukunftsgestaltung des „Wenders Platzes“ und der möglichen Landesgartenschau weiter hineinwirkt.

Dr. Achim Rohde wurde 1989 mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für seine Verdienste geehrt und im Jahr 2002 mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalens.

Achim Rohde ist seit seinem aktiven Ausscheiden aus der Kommunalpolitik im Jahr 2014 weiter engagiert u.a. angesichts des Strukturwandels im Bereich regenerativer Energie, Herstellung von „grünen“ Wasserstoff und dessen praktischen Einsatz in Wirtschaft und Mobilität. Dr. Achim Rohde erkannte schon früh die Chancen und Möglichkeiten, welche sich durch die Energiewende und die Restrukturierung der Braukohleindustrie ergeben und war Ideengeber und Initiator vieler Projekte und Initiativen, um die FDP auch in Zukunft als Innovation-Partei zu etablieren. Er war bei diesem Thema ein allseits anerkannter und geschätzter Gesprächspartner, ob bei Unternehmen oder Forschungseinrichtungen und Hochschulen.

Mit Dr. Achim Rohde verlieren wir sehr viel mehr als nur ein Parteifreund. Wir verlieren eine große Persönlichkeit, aufrichtig, verlässlich und v.a. integer. Wir werden ihn sehr vermissen und seine Ideen und Vorstellungen für die Gestaltung der Zukunft natürlich und in seinem Sinne weiter vorantreiben.

Mehr Themen

ZUR HOCHWASSER-KATASTROPHE

Die Bilder der Flutkatastrophe sind schockierend und lassen uns alle betroffen zurück. Viele Menschen haben tragische Schicksalsschläge erleiden müssen und ganz entsetzliche

Unterstützen Sie uns. JETZT MITGLIED WERDEN!