fbpx

FDP-Neuss steht für gemeinsame Kultur- und Wirtschaftspolitik

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Michael Fielenbach, der Neusser FDP-Chef und Spitzenkandidat der FDP für die Kommunalwahl hat sich für die FDP von Breuers Vorstellungen distanziert, auf eine gemeinsame Kulturpolitik mit dem Rhein-Kreis Neuss zu verzichten. 

Es ist nicht die Aufgabe und auch nicht die Zuständigkeit des Bürgermeisters, einseitige Erklärungen mit derart weitreichender Bedeutung ohne Ratsbeschluss abzugeben. Auch Frau Zangs ist hier nicht im entferntesten massgebend. Das ist allein die Angelegenheit des Rates. 

Und falls es dem Bürgermeister und Frau Zangs noch nicht aufgefallen sein mag, wir alle leben im Übrigen in einem einheitlichen Kulturraum, auch mit Düsseldorf. 

Ob Museum Insel Hombroich, Shakespeare Festival, Tanztheater oder Clemens Sels Museum – Neuss allein zu Haus, statt auf der Welt macht wenig Sinn. Der Bürgermeisterkandidat Michael ist stolz auf das umfassende Kulturangebot seiner Stadt, aber auch im Strukturwandel braucht die Stadt Neuss die interkommunale Kulturzusammenarbeit im Rhein-Kreis Neuss. 

Mehr Themen

Unterstützen Sie uns. JETZT MITGLIED WERDEN!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.