fbpx

BLEIBEN WIR FREI. DENKEN WIR GROSS

Das ist unser Motto für 2021. Denn wir wollen nicht nur Errungenschaften verteidigen, sondern unseren Blick auch nach vorne richten.

Information an die FDP Mitglieder zum Rücktritt der stellv. Vorsitzenden.

Herzlich Willkommen bei der FDP-Neuss

Die Corona-Pandemie hat gezeigt, wo wir besser werden, andere Wege gehen müssen und wo wir neu denken sollten und Visionen verändern müssen.

„Die Pandemie hat die Gesellschaft gezwungen, sich und ihren Alltag zu ändern.

Die Angst vor einer Ansteckung, die Gefahr einer Erkrankung, die Freiheitseinschränkungen, die finanziellen Probleme, das psychische Unbehagen, die Trennung von geliebten Personen, die Einsamkeit der älteren Menschen und der Risikogruppen…all dies sind Themen, Gefühle und Empfindungen, die unsere Gesellschaft seit vielen Monaten begleiten.

Jeden Tag werden wir mit den verschiedenen Meinungen der unterschiedlichen Experten konfrontiert. Es sind mittlerweile mehrere Denkrichtungen entstanden. Es verbreiten sich Unwohlsein und Unverständnis.

Im Gespräch mit einigen Institutionen in Neuss möchten wir erfahren, welche die konkreten Bedürfnisse der Risikogruppen vor Ort sind und welche Maßnahmen erforderlich wären, um eine „zweite Welle“ zu meistern.“

Dipl. Psych. Elena Fielenbach
– Liberale Frauen RKN –
Vorsitzende

Aktuelles

ZUR HOCHWASSER-KATASTROPHE
Die FDP Neuss trauert um ihren Ehrenvorsitzenden Dr. Achim Rohde
FDP Neuss: Omas Prothese im Kindermund- oder wenn sozial benachteiligte Kinder ihre Zähne zu früh verlieren
VERKEHRSVERSUCH NEUSS, EIN ROHRKREPIERER IN PUNKTO BÜRGERBETEILIGUNG?
IHRE STRASSE SOLL ZUR FAHRRADSTRASSE WERDEN! WURDEN SIE GEFRAGT?!

FDP Neuss auf Facebook

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

1 Monat her

Die neue FDP Neuss

Seit einem Monat ist die Sebastianusstraße in Neuss für Autos gesperrt, nur noch Fußgänger:innen, Radfahrer:innen und der Lieferverkehr kommen durch. Wie erlebt ihr die Straße?🤔🚲 ... mehrweniger

3 Monate her

Die neue FDP Neuss
Die FDP Neuss trauert

Die FDP Neuss trauertIn stillem Gedenken an Dr. Achim Rohde.
Neuss hat einen großen Liberalen verloren.
... mehrweniger

3 Monate her

Die neue FDP Neuss
In stillem Gedenken an Dr. Achim Rohde. 
Neuss hat einen großen Liberalen verloren.

In stillem Gedenken an Dr. Achim Rohde.
Neuss hat einen großen Liberalen verloren.
... mehrweniger

Auf Facebook kommentieren

Gute Reise Achim.😔

3 Monate her

Die neue FDP Neuss

... mehrweniger

3 Monate her

Die neue FDP Neuss

... mehrweniger

4 Monate her

Die neue FDP Neuss
Die FDP NRW hat 18.000 Mitglieder! 🎉 In diesem Jahrhundert hatte die FDP noch nicht so viele Mitglieder in NRW!, so Joachim Stamp. Und da geht noch mehr: Sei auch Du dabei und werde Freie Demokratin oder Freier Demokrat: https://mitgliedwerden.fdp.de Wir freuen uns auf Dich!

Die FDP NRW hat 18.000 Mitglieder! 🎉 "In diesem Jahrhundert hatte die FDP noch nicht so viele Mitglieder in NRW!", so Joachim Stamp. Und da geht noch mehr: Sei auch Du dabei und werde Freie Demokratin oder Freier Demokrat: Wir freuen uns auf Dich! ... mehrweniger

Auf Facebook kommentieren

Wann ist denn nun der Parteitag. Damit endlich die angewählt haben die unsere fdp Neuß so runter gewirtschaftet haben.

Nur in Neuss, da laufen alle davon

4 Monate her

Die neue FDP Neuss
FDP Neuss informiert über aktuelle Logistik Trends
11.06.2021 - ab 12.00 Uhr - Videosession
Anmeldung über QR Code/Link
Teilnahme frei

FDP Neuss informiert über aktuelle Logistik Trends
11.06.2021 - ab 12.00 Uhr - Videosession
Anmeldung über QR Code/Link
Teilnahme frei
... mehrweniger

4 Monate her

Die neue FDP Neuss
FDP Neuss fordert Bürgerbeteiligung statt Bürger-Information! Wichtige Änderungen in der Mobilität für Neusser Bürger funktionieren nur mit den Bürgern.

VERKEHRSVERSUCH NEUSS, EIN ROHRKREPIERER IN PUNKTO BÜRGERBETEILIGUNG?

Der bislang größte Verkehrsversuch in Neuss droht zum Rohrkrepierer in Sachen Bürgerbeteiligung zu werden. Im Vorgriff auf das in Planung befindliche Mobilitätskonzept soll in Neuss der bislang größte Verkehrsversuch durchgeführt und im ersten Schritt unter anderem die Sebastianusstraße zur s.g. Fahrradstraße umgewandelt werden. Bis hin zur Sperrung für PKW und Wegfall der öffentlichen Parkplätze. Also ein Eingriff mit weitreichenden Folgen für die Anwohnerinnen und Anwohner, aber auch Gewerbetreibende, Arztpraxen, Gastronomie und weitere. So ein Eingriff kann nur mit der Beteiligung aller betroffenen Gruppen von Beginn an funktionieren, das habe ich und die FDP Neuss von Anfang an reklamiert. Stattdessen wurden die Betroffenen nun vor vollendete Tatsachen gestellt und in einer Videokonferenz informiert. Bürgerinformation ist aber keine Bürgerbeteiligung!
Die Resonanz war, wie zu erwarten, negativ. Es gibt zu viele ungelöste Fragen:
 wie werden die wegfallenden Parkplätze für die Anwohnerinnen und Anwohner ersetzt? Es gibt Pläne in Zusammenhang mit dem Parkhaus vom Kaufhof, die sind aber nicht final und werden dies auch nicht bis zum Start des Verkehrsversuchs sein. Wie steht es um den zu erwartenden Mehrverkehr durch Umgehung? Wie wird der Lieferverkehr geregelt? Wie erreichen gehbehinderte Menschen ihren Optiker? Viele Fragen, die man im Vorfeld mit den Betroffenen hätte besprechen und gemeinsam Lösungen zu hätte entwickeln müssen.
Verwaltung, Politik und Bürgerinnen und Bürger müssen keine Gegenspieler in einem Kräftedreieck sein. Eine aktive Beteiligung von Beginn an ist eine große Chance für breite Zustimmung und ein
solides Fundament für alle Vorhaben im Bereich der Stadtplanung und darüber hinaus.
Wir als FDP Neuss werden weiterhin für mehr echte Bürgerbeteiligung werben und uns einsetzen. Was den Verkehrsversuch angeht, so werden wir nun von uns aus an die betroffenen Gruppen herantreten und sie informieren und ihre Meinung einholen und diese dann vertreten.Image attachment

FDP Neuss fordert Bürgerbeteiligung statt Bürger-Information! Wichtige Änderungen in der Mobilität für Neusser Bürger funktionieren nur mit den Bürgern.

VERKEHRSVERSUCH NEUSS, EIN ROHRKREPIERER IN PUNKTO BÜRGERBETEILIGUNG?

Der bislang größte Verkehrsversuch in Neuss droht zum Rohrkrepierer in Sachen Bürgerbeteiligung zu werden. Im Vorgriff auf das in Planung befindliche Mobilitätskonzept soll in Neuss der bislang größte Verkehrsversuch durchgeführt und im ersten Schritt unter anderem die Sebastianusstraße zur s.g. Fahrradstraße umgewandelt werden. Bis hin zur Sperrung für PKW und Wegfall der öffentlichen Parkplätze. Also ein Eingriff mit weitreichenden Folgen für die Anwohnerinnen und Anwohner, aber auch Gewerbetreibende, Arztpraxen, Gastronomie und weitere. So ein Eingriff kann nur mit der Beteiligung aller betroffenen Gruppen von Beginn an funktionieren, das habe ich und die FDP Neuss von Anfang an reklamiert. Stattdessen wurden die Betroffenen nun vor vollendete Tatsachen gestellt und in einer Videokonferenz informiert. Bürgerinformation ist aber keine Bürgerbeteiligung!
Die Resonanz war, wie zu erwarten, negativ. Es gibt zu viele ungelöste Fragen:
wie werden die wegfallenden Parkplätze für die Anwohnerinnen und Anwohner ersetzt? Es gibt Pläne in Zusammenhang mit dem Parkhaus vom Kaufhof, die sind aber nicht final und werden dies auch nicht bis zum Start des Verkehrsversuchs sein. Wie steht es um den zu erwartenden Mehrverkehr durch Umgehung? Wie wird der Lieferverkehr geregelt? Wie erreichen gehbehinderte Menschen ihren Optiker? Viele Fragen, die man im Vorfeld mit den Betroffenen hätte besprechen und gemeinsam Lösungen zu hätte entwickeln müssen.
Verwaltung, Politik und Bürgerinnen und Bürger müssen keine Gegenspieler in einem Kräftedreieck sein. Eine aktive Beteiligung von Beginn an ist eine große Chance für breite Zustimmung und ein
solides Fundament für alle Vorhaben im Bereich der Stadtplanung und darüber hinaus.
Wir als FDP Neuss werden weiterhin für mehr echte Bürgerbeteiligung werben und uns einsetzen. Was den Verkehrsversuch angeht, so werden wir nun von uns aus an die betroffenen Gruppen herantreten und sie informieren und ihre Meinung einholen und diese dann vertreten.
... mehrweniger

Auf Facebook kommentieren

Hier handelt es sich um einen Test/Versuch, man kann es sowieso niemanden Recht machen, selbstverständlich werden alle Bürger aufgefordert sich zu beteiligen. Warum arbeiten die Parteien nicht miteinander und erarbeiten eine Lösung mit denen alle Beteiligten gut leben können ? Wiee sehen denn konkret Ihre Vorschläge aus, immer nur meckern und gegen alles sein hilft der Stadt auch nicht weiter !

Danke, dass die FDP dies aufgreift! Die sogenannten Fahrradstraßen werden eine weitere Verödung der Innenstadt zur Folge haben und auch die letzten qualifizierten Dienstleister/Einzelhändler werden vertrieben! Überall nur weitere Sauf- und Fressmeilen zu errichten, wie SPD/Grüne es wollen, wird die Attraktivität weiter senken!

Es werden ja noch nicht mal Mitglieder mit eingezogen und informiert

Mit Rohrkrepierern kennt ihr euch ja aus…

mehr laden

Wir in Neuss

Stadtverband

Ratsfraktion

Liberale Frauen

Liberale Senioren

Junge Liberale

Unterstützen Sie uns. JETZT MITGLIED WERDEN!

Unsere Ziele

    Machen Sie neu zur Gewohnheit: Unser Newsletter