fbpx

FDP: So wird Digitalisierung in Neuss zur Erfolgsstory

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Der Neusser FDP-Chef und Bürgermeisterkandidat Michael Fielenbach fordert die Einrichtung eines außerschulischen Fachleuteteams für den Aufbau der technischen Basis, dessen Support und Wartung sowie die zeitgemäße Aus- und Fortbildung von hunderten von Lehrkräften und 17000 Schülerinnen und Schülern. Denn nur so kann diese Jahrhundertaufgabe bei uns in Neuss professionell gestemmt und zu einer Erfolgsstory gemacht werden. Wir dürfen den digitalen Schwung, den uns Corona gebracht hat, nicht verlieren. Dafür war der Preis zu hoch, ist er sich sicher und wird dabei fachlich von dem schulpolitischen Sprecher der FDP, Bernd Kahlbau, unterstützt.

Trotz dieser augenfälligen Klarheit stand der FDP-Vertreter Bernd Kahlbau in einem gut besuchten Schulausschuss mit seiner Forderung allein auf weiter Flur. Von 38 Schulen in Neuss sind erst 5 digital unterwegs, 27 haben sich soeben auch dazu entschlossen, 6 Grundschulen überlegen noch.

In dieser Situation wird vom Schulverwaltungsamt die Zuständigkeit verneint und man hält energisch die Füße still. Die Zuständigkeit regelt das Gesetz, soweit richtig, sind sich Kahlbau und Fielenbach einig aber es ist nicht verboten selbst aktiv zu werden und 17.000 Schüler in Neuss zukunftsfähig zu machen. Allein das muss Ansporn genug sein.

Die Landeshauptstadt Düsseldorf stellt ein eigenes Team und bietet den Schulen echten Support. Der Rhein-Kreis Neuss macht das ebenfalls für seine Trägerschaft und München hat sogar eigene Lehrkräfte eingestellt.

Wenn wir die Lehren aus Corona, den Frust der Eltern, das Gefühl der Überforderung und den Ärger ernst nehmen, und nicht mehr den Weg zur gestrigen Schule „mit 20 Papierkopien weniger“ einschlagen wollen, so Fielenbach und Kahlbau, dann sollten wir mit einer sinnvollen Verzahnung von Präsenzunterricht und Fernunterricht, mit schulverbindenden Projekten, mit (teil-) digitalen Elternabenden in eine neue Schulzukunft starten.

Neuss hat im September die Wahl zwischen einer schulischen Zukunft mit dem Schlaflied des Schulverwaltungsamtes und einem müden, halbgaren Konzept für die Neusser Schullandschaft oder einem klaren, modernen Zukunftskonzept für die digitale Schule mit Zukunft. Dafür steht die FDP Neuss.

Mehr Themen

FDP on Tour mit Wasserstofftechnolgie

Am kommenden Freitag, 28.08.2020 gegen 15.00 Uhr wird der FDP-Bundestagsabgeordnete und Bezirksvorsitzende der FDP-OWL, Frank Schäffler, im Rahmen seiner „Wasserstoff Auto Tour“

Breuers Kampf um das liebe Federvieh

Seit Tagen lesen wir in den Zeitungen, welche Aktivitäten unser BM Reiner Breuer unternimmt und plant, um das Leben seiner Neusser und

Unterstützen Sie uns. JETZT MITGLIED WERDEN!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.