fbpx

Forderung: Der BM-Kandidat der FDP-Neuss, Michael Fielenbach, fordert einen flexiblen Personen-Nahverkehr für Bedarfsträger

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Michael Fielenbach, FDP-Stadtverbandsvorsitzender, fordert für Menschen mit körperlichen Einschränkungen einen einfach zu bedienenden Service, um ein Taxi rufen zu können. In einigen Kommunen werden bereits Lösungen ausprobiert.

Wird ein Fahrdienst benötigt, kann per Knopfdruck automatisch eine Nachricht an den Fahrdienst gesendet und der Standort per GPS übermittelt. Wurde die Anfrage vom Fahrdienst empfangen, zeigt ein grün leuchtendes LED-Licht die Annahme an.

Die Bedienung ist für Personen entwickelt worden, die sich gar nicht mit Technik auskennen und ist kompatibel mit bereits bestehenden Systemen, wie beispielsweise „Uber„ oder „Clevershuttle“. Eine Ausdehnung auf den ÖPNV ist mit den heute im Einsatz befindlichen Einheiten nicht attraktiv aber mit Taxen möglich. Auch hiermit kann die Wiederbelebung der Stadt als Einkaufs- und Erlebnisort attraktiver werden und in Zusammenarbeit mit ZIN als Alleinstellungsmerkmal entwickelt werden.

Mehr Themen

ZUR HOCHWASSER-KATASTROPHE

Die Bilder der Flutkatastrophe sind schockierend und lassen uns alle betroffen zurück. Viele Menschen haben tragische Schicksalsschläge erleiden müssen und ganz entsetzliche

Unterstützen Sie uns. JETZT MITGLIED WERDEN!