fbpx

Wie es ist, darf es nicht bleiben

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on xing
XING
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Die Vorsitzende der Liberalen Frauen im RKN und Kreistagsabgeordnete Elena Fielenbach unterstützt das Motto der Bundes-FDP zum Bundestagswahlkampf „Wie es ist, darf es nicht bleiben“ und wendet es direkt beim Thema der paritätischen Besetzung politischer Ämter in der FDP an.

„Das neue FDP Motto ist zutreffend und vielseitig. Leben ist Entwicklung und Veränderung und die Politik muss sich an die gesellschaftlichen Veränderungen anpassen, wenn sie repräsentativ für die ganze Gesellschaft bleiben/sein will“, konstatiert Elena Fielenbach. So sind auch Vielfalt und Diversität vom modernen politischen Leben nicht mehr wegzudenken. Frauen und Menschen mit Migrationsbiografie sind gleichberechtigte und wertvolle Bestandteile unserer Gesellschaft. Und es ist schon befremdlich genug, dies im 21. Jahrhundert betonen zu müssen.

Wer politische Verantwortung übernehmen will, darf diese Tatsache weder ignorieren, noch versuchen, sie aus der öffentlichen Diskussion fernzuhalten oder gar zu löschen. Und wenn Defizite festgestellt werden, darf es auch kritische Meinungen geben. Man muss nicht immer laut werden, aber hier ist es offenkundig notwendig.

Vor allem, wenn man die Gefahr verspürt, dass diese Personen überhöht und übersehen werden: Als gäbe sie gar nicht, als wären sie Schatten. Daher bedanke ich mich für alle Reaktionen bzgl. des Artikels im Stadt-Kurier „Mehr Frauen in der Politik“. Es gab ein paar betroffene Stimmen der Irritation und der Empörung, es gab sogar eine eindringliche Aufforderung über das Thema zu schweigen (die Wahrheit scheint für manche Landtagskandidaten im Rhein-Kreis Neuss schmerzhaft zu sein), aber es gab auch und vermehrt positive Zustimmung sowohl von Frauen als auch von Männern.

Es ist leider immer noch ein langer Weg bis zur paritätischen Repräsentanz von Frauen und Männern in der Politik, zur Gleichberechtigung, zur integrativen und inklusiven Gesellschaft… „Ich werde mich weiterhin entschlossen dafür engagieren, denn so wie es ist, darf es nicht bleiben. Nie gab es mehr zu tun.“ Elena Fielenbach  versteht das Motto der Bundes-FDP als Aufforderung.

Mehr Themen

ZUR HOCHWASSER-KATASTROPHE

Die Bilder der Flutkatastrophe sind schockierend und lassen uns alle betroffen zurück. Viele Menschen haben tragische Schicksalsschläge erleiden müssen und ganz entsetzliche

Unterstützen Sie uns. JETZT MITGLIED WERDEN!